top of page

Active Sourcing - das direkte Recruiting von morgen

Aktualisiert: 20. Okt. 2022

active sourcing recruiting von morgen

Active Sourcing, das Recruiting von morgen

Table of Contents

  1. Was ist Active Sourcing?

  2. Welche Vorteile bringt Active Sourcing?

  3. Warum wird Active Sourcing eingesetzt?

  4. Identifizierung von geeigneten Kandidaten

  5. Kontaktaufnahme mit geeigneten Kandidaten

  6. Interviewprozess und Feedback

  7. Die Aussichten beim Active Sourcing

  8. Tags:



Was ist Active Sourcing?

Active Sourcing ist im Personalwesen als proaktive Rekrutierungsmethode bekannt. Dieser Begriff umfasst alle Maßnahmen zur Identifizierung geeigneter Kandidaten auf dem Arbeitsmarkt, von der persönlichen Kontaktaufnahme über die Erweiterung des Talentpools und der Einstellung bis hin zum Aufbau langfristiger Beziehungen.


In vielen Unternehmen ist noch wenig "Know-how" vorhanden. Active Sourcing gewinnt jedoch als erfolgreiche Recruiting-Methode an Bedeutung und Nachfrage.


Active Sourcing ist die proaktive Suche nach qualifizierten Bewerbern für aktuelle oder geplante offene Stellen.



Welche Vorteile bringt Active Sourcing?

Durch das erste Screening, bzw. die so genannte Identifikation für Top-Talente, haben die angesprochenen Kandidaten bereits den ersten Check bestanden und werden gezielt angesprochen. Das erhöht nicht nur die Chancen auf qualifizierte Bewerber, sondern minimiert auch den Zeitaufwand für die Bearbeitung ungeeigneter Bewerbungen.


Eine große Chance liegt im versteckten Talentmarkt der passiven Kandidaten. Das sind Kandidaten, die nicht aktiv eine neue Stelle suchen. Sie werden jedoch im Rahmen des Active Sourcing ebenfalls kontaktiert, wodurch der potenzielle Talentpool vergrößert wird.


Aktive Bewerber bewerben sich bei mehr als einem Unternehmen, was einen erhöhten Wettbewerb und geringere Chancen auf die Annahme eines Angebots bedeutet.


Da es sich bei Active Sourcing um eine proaktive Rekrutierungsmethode handelt, fühlt sich der Kandidat von Anfang an angesprochen. Dies kann verhindern, dass der Kandidat die Konkurrenz in Betracht zieht und erhöht zudem die Wahrscheinlichkeit, dass das Angebot angenommen wird.



Warum wird Active Sourcing eingesetzt?

Wenn Unternehmen stark skalieren möchten, reicht die Anzahl der eingegangenen Bewerbungen meistens nicht aus. Deswegen behelfen sich immer mehr Unternehmen mit dem Active Sourcing.


Schnelleres Wachstum ist jedoch nicht der alleinige Faktor. Meist fehlt im Unternehmen das benötigte Know-how. Zudem ist Personal, das über dieses Wissen verfügt, leider Mangelware und oft schon in einem Beschäftigungsverhältnis. Das Active Sourcing beinhaltet auch das aktive Abwerben eines Beschäftigten für das eigene Unternehmen.


Im Zuge des Fachkräftemangels eignet sich das Active Sourcing auch, um qualifizierte Arbeiter in das Unternehmen zu bringen. Diese sind auf dem freien Arbeitsmarkt rar und somit besonders interessant.


Zudem ist das Active Sourcing für die Unternehmen relevant, die ihre eigenen Mitarbeiter nicht in ausreichendemMaße ausbilden lassen können.


Active Sourcing hat sich über die Jahre entwickelt und ist eine grundlegende Reaktion auf den sich aktuell verändernden Arbeitsmarkt.


 

Mehr zum Thema Rekrutierung: Lesen Sie unseren Beitrag zur Rekrutierung über WhatsApp.

 

Identifizierung von geeigneten Kandidaten

Kandidaten können anhand ihrer digitalen Spuren, die sie online hinterlassen, identifiziert werden. Diese kann man auf verschiedenen sozialen Netzwerken wie Facebook, LinkedIn, XING oder Google aufspüren oder auch auf „Teamseiten“, wie zum Beispiel auf dieser Homepage im Abschnitt "Über uns", wo jedes Teammitglied mit seiner aktuellen Stellenbezeichnung zu finden ist.


Alle öffentlichen Informationen, die ein Talentprofil mit bestimmten Fähigkeiten oder Berufserfahrungen verknüpfen, können dabei helfen, geeignete Kandidaten zu identifizieren, die zum Unternehmen/zur Stelle passen könnten.


Wichtig bei diesem Prozess ist, dass Sie wissen, wen Sie suchen, bevor Sie mit der Suche beginnen. Das bedeutet, dass man eine so genannte "Candidate Persona" oder ein Talentprofil erstellen sollte:



  • Welche Fach- und Sozialkompetenzen sind relevant?

  • Welche Branchenkenntnisse können hilfreich sein?

  • Wie sieht der typische Karriereverlauf in dieser Funktion aus?

  • Welche Interessen sollte der Kandidat haben?

  • Was ist für ihn wichtig, wenn er eine neue Stelle in Betracht zieht?



Kontaktaufnahme mit geeigneten Kandidaten

Die Kontaktaufnahme mit geeigneten Kandidaten ist ein komplexer Prozess, der über Erfolg oder Misserfolg der Suche entscheiden kann. Es steht viel auf dem Spiel, denn hierbei entsteht der erste Eindruck. Die Kontaktaufnahme verbindet der Kandidat mit Ihrer Arbeitgeber-Marke.


Diese Erfahrung prägt die Wahrnehmung, die ein Bewerber von der Stelle/dem Unternehmen hat, und beeinflusst seine Entscheidung, ob er sich bewirbt oder nicht.


Ein großer Vorteil von Active Sourcing ist, dass der gesamte Talentmarkt einbezogen wird. Es könnte Kandidaten geben, die qualifiziert sind, aber die Stellenbeschreibung nicht gesehen haben. Oder sogar Kandidaten, die die Stellenbeschreibung gesehen haben, sich aber nicht beworben haben, weil die Beschreibung nicht ansprechend genug war.


Mit Active Sourcing können Sie nicht nur Ihre Stellenbeschreibung verbessern, indem Sie sie auf die von Ihnen identifizierten Kandidaten zuschneiden, sondern auch diese Kandidaten durch Ihren persönlichen Kontakt/Ansatz gewinnen.


Es ist wichtig, die Einstiegshürden angemessen zu halten. Bei der aktiven Suche bedeutet dies, dass die Kandidaten nicht aufgefordert werden, sofort eine Bewerbung auszufüllen. Stattdessen sollte der Erstkontakt zu einem Sondierungsgespräch einladen. Betonen Sie von Anfang an die Bedeutung der Stelle, z. B. die Relevanz der Stelle und die Vorteile, die sie bietet. Im Grunde genommen: Verdeutlichen Sie genau das, was für den Kandidaten dabei„herausspringt“. Im Idealfall bleibt der erste Kontakt positiv in Erinnerung und bildet eine gute Basis für eine professionelle Zusammenarbeit.



Interviewprozess und Feedback

Der Interviewprozess hilft, die Kandidaten besser einzuschätzen und ihre individuellen


Interessen zu verstehen, um einen nachhaltigen Talentpool zu schaffen. Active Sourcing ermöglicht es den Personalverantwortlichen, spezifischere Fragen zu stellen, um die Motivationen und Ziele der Kandidaten besser zu verstehen.


Active Sourcing kann es Unternehmen ermöglichen, die besten Talente zu identifizieren und zu beschaffen. Es ist wichtig, den kandidatenzentrierten Ansatz des Active Sourcing im Auge zu behalten. Wird der Prozess mit Blick auf den Kandidaten gestaltet?


Entscheidend im Active-Sourcing-Prozess ist das Feedback. Feedback ist im Rekrutierungsprozess immer wichtig, aber beim Active Sourcing stehen Sie in Kontakt mit Kandidaten, die sich vielleicht auf keine andere Stelle beworben haben. Daher müssen Sie schnell Entscheidungen treffen, um das Interesse der Talente in der Endphase nicht zu verlieren und das Risiko zu verringern, dass sie sich woanders bewerben.


Außerdem hat die Art und Weise, wie Sie Feedback geben, einen großen Effekt auf die Arbeitgeber-Marke und kann sich sogar auf die öffentliche Darstellung des Unternehmensimages auswirken, wenn unzufriedene Bewerber etwa online schlechte Bewertungen teilen.



Die Aussichten beim Active Sourcing

Active Sourcing ist auf dem Vormarsch. Es ist zwar nicht völlig neu, aber diejenigen, die es am besten umsetzen, werden auf dem umkämpften Talentmarkt erfolgreich sein.

Active Sourcing wird in Zukunft zu optimierten Prozessen und einem verbesserten Bewerbererlebnis führen:


Optimierte/automatisierte Prozesse (wo möglich): Einsatz von Technologie, um das Recruiting voranzutreiben, Sammlung relevanter Daten (im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen) und Anwendung agiler Strategien in Abhängigkeit von den Ergebnissen. Zum Beispiel: automatisierte E-Mail-Erinnerungen, Multi-Channel-Sourcing oder einfache Terminierung von Vorstellungsgesprächen.


Verbessertes Bewerbererlebnis: Prozesse werden kandidatenorientiert gestaltet und die gesamte Reise im Hinblick darauf betrachtet, was für den Kandidaten das Beste ist.


Tags:


58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page